In diesem Jahr haben wir beschlossen, nach 23 Jahren wieder nach Fuerteventura zu fliegen. Heinz war sehr skeptisch, denn er war noch nie auf den Kanaren (ich war damals mit meiner Tochter alleine dort), da kannten wir uns noch nicht:-(( . Ok, ich persönlich finde die Kanaren allesamt für sich schön. Aber wie sagt man so schön: Entweder liebt man Fuerte oder man haßt die Insel. Bin wirklich gespannt wie es Heinz empfinden wird ;-)) Vor allem war ich sehr neugierig darauf, was sich dort nach all den Jahren  getan hat. Ich glaube ich werde nichts mehr wiedererkennen. So weit, so gut. Zuerst mußten wir uns ein Ziel aussuchen an welchem Ort wir dort den Urlaub verbringen wollten. Nach Corralejo wollte ich nicht wieder hin, da war ich damals schon. Die Entscheidung wurde uns aber schnell genommen, da wir ein super Angebot und Preisleistungsverhältniß gefunden haben. Wir buchten daraufhin das Sheraton Fuerteventura Beach, Golf & Spa Resort in Caleta de Fuste für 12 Tage, HP. Der Flug ging am 08. September um 08:00 Uhr ab Düsseldorf. Da Heinz keinen Führerschein hat  habe ich zum erstenmal (bereits in Deuschland) ein Mietauto für 3 Tage gemietet. Für mich eine primäre! Ehrlich, habe mich nie getraut im Ausland Auto zu fahren, was für ein Qutasch, so denke ich heute auch, es war das beste was ich je im Urlaub gemacht habe. Es war einfach spitzenmäßig. Ab sofort wird immer ein Mietwagen gebucht!!! Was wir alles gesehen und erlebt haben, war unglaublich. Man steht nicht unter Zeitdruck, man kann überall anhalten wo es schön ist, Ausflüge machen und planen. Es war einfach toll. Aber was erzähle ich Euch, diejenigen von Euch die das kennen brauche ich ja nichts zu sagen. Apropo erzählen, will Euch hier nicht weiter vollquatschen. Geht mit uns auf die Reise, wenn Ihr mögt und schaut Euch unsere Berichte und Bilde von Fuerteventura an. Viel Spass beim surfen, wünschen Euch Heinz und Uschi!
Lage: Das Hotel liegt in der Nähe des am Ortsrand von Caleta de Fuste -an der Ostküste von Fuerteventura-. Ganz in der Nähe findet man zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und ein großes Sportangebot versprechen hier einen abwechslungsreichen Urlaub.  Restaurants sowie Kinos. Die vor Fuerteventuras starken Winden geschützte Bucht hat einen Yachthafen, in dem Segelboote während ihrer Atlantikreise vor Anker gehen. Caleta de Fuste” findet man in Inselkarten oder auf Straßenschildern oft unter verschiedenen Ortsnamen. Geläufige Namen sind z. B.: „El Castillo” oder auch die neue Bezeichnung „Costa Caleta”. Caleta de Fuste gehört zur Gemeinde Antigua und ist ca. 7 km vom Flughafen entfernt. Es besteht trotz der Nähe zum Flughafen wenig Lärmbelästigung durch Flugzeuge. Eine Haltestelle für öffentliche Verkehrsmittel befinden sich ca. 300 Meter vom Hotel. Ausstattung: Das Sheraton Fuerteventura Beach, Golf & Spa Resort bietet insgesamt 266 Wohneinheiten. 4 Restaurants und Bars gehören zur Ausstattung. In der begrünten Außenanlage befindet sich die Poollandschaft mit 3 Pools, wovon zwei beheizbar sind, und ein Wasserfall. Hier wird auf der Sonnenterrassen mit gratis Liegen, Sonnenschirmen und Badetüchern relax. Zur komfortablen Ausstattung zählen weiterhin: • Lobby mit Rezeption • Internetecke • Klimaanlage • Souvenirshop • Gepäckraum • Wäscheservice • Barrierefreie Einrichtungen • Konferenzräume • Parkplatz Unterbringung: Zur Wahl stehen im Hotel verschiedene Zimmerkategorien zur Verfügung. In den 50 m² großen Premium-Zimmern genießt man von der Terrasse aus einen Blick auf die Gartenanlage. Die gleich großen Deluxe-Zimmer bieten einen Meerblick vom Balkon oder der Terrasse aus. Mit einem Whirlpool sowie einem begehbaren Kleiderschrank sind die Juniorsuiten ausgestattet. Auch hier befinden sich eine Terrasse oder einen Balkon mit Blick auf das Meer. Für Familien gibt es Familienzimmer mit einem Raum und Prestige-Familienzimmer, die aus 2 Doppelzimmern mit einer Verbindungstür bestehen. Die großzügige Executive-Suite mit Meerblick ist mit einen Wohn-/Schlafraum und einem separates Schlafzimmer ausgestattet. Zur Einrichtung aller Zimmer gehören: • Bad mit Wanne oder Dusche, Föhn, WC • Sitzecke • Tee-/Kaffeezubereiter • Minibar • Klimaanlage • Safe • Sat-TV • WLAN • Telefon Gastronomie: Feinschmecker kommen im Sheraton Fuerteventura Beach, Golf & Spa Resort auf ihre Kosten, denn die Küche ist hervorragend. Daus Hauptrestaurant serviert Ihnen zu allen Mahlzeiten ein abwechslungsreiches Buffet. Im Restaurant „La Veranda“ kommt man in den Genuss mediterraner Gaumenfreuden, wohingegen einen das „Wok-N-Zen“ mit moderner asiatischer Fusionsküche überrascht.  Traditionelle regionale Spezialitäten probiert man im Restaurant „El Faro“. Ein Erfrischungsgetränk oder der Lieblings-Cocktail kann man in den Hotelbars zu sich nehmen. Wellness, Sport & Poolanlage: Im 1000 m2 großen Wellnesscenter, dem Hespérides Thalasso Spa mit einem hochmodernen Thermalkreislauf und 12 Behandlungskabinen können sich die Gäste erholen. Der Rest der Freizeiteinrichtungen umfasst: 4 Swimmingpools, ein Fitnesscenter, ein Tennisplatz, eine Minigolfanlage und Zugang zum goldenen Sandstrand. Im Hotel sind die Liegen, Sonnenschirme und Badetücher incl. Für 1 Schirm und 2 Liegen bezahlt man am Strand 10,50 EUR täglich. Allerdings sind Getränke und die Anwendungen nicht ganz preiswert!! Wellnes und Fitnesscenter haben wir auch nicht besucht.
la Veranda Los Arcos Buffet Los Arcos Buffet Pool Bar Wok-N-Zen-Fusion Piano Bar Lobby Bar el Faro
Strand von Caleta de Fuste: Der Strand von Caleta de Fuste ist eine große Badebucht. Der feine Sand ist hell und sauber, jedoch nicht auf natürliche Weise entstanden. Er wurde aufgeschüttet. Die Strandbucht ist 600 m lang und bei Ebbe mit Kieselsteinen durchsetzt. Mit den Dünenstränden von Corralejo oder dem Sotavento-Strand kann es der Strand von Caleta de Fuste optisch nicht aufnehmen. Dafür hat er andere Vorteile.
Caleta de Fuste auf Fuerteventura: Caleta de Fuste befindet sich an der Ostküste von Fuerteventura, nahe dem Flughafen und der Hauptstadt Puerto del Rosario. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und ein großes Sportangebot versprechen hier einen abwechslungsreichen Urlaub. Caleta de Fuste” findet man in Inselkarten oder auf Straßenschildern oft unter verschiedenen Ortsnamen. Geläufige Namen sind z. B.: „El Castillo” oder auch die neue Bezeichnung „Costa Caleta”. Caleta de Fuste (auch als Caleta de Fustes und El Castillo bekannt) ist ein Ort in der Gemeinde Antigua, an der Ostküste der Kanareninsel Fuerteventura. Er ist neben Corralejo, Costa Calma und Jandía Playa eines der touristischen Zentren der Insel. Die Bebauung ist sehr eng, in einer Mischung aus großen Hotels und Appartementhäusern. Wie in vielen anderen Ferienorten gibt es auch hier keinen historisch gewachsenen Ortskern mehr. Unter dem Anspruch, Qualitätstourismus zu fördern, entstanden an der Hauptstraße Richtung Süden mit immensem Aufwand für die Wasserversorgung zwei 18-Loch Golfplätze, zudem wurde ein Einkaufszentrum mit drei Hotels und einem Konferenzzentrum direkt an der Küste errichtet. „Caleta” ist das spanische Wort für „Bucht” und „Fuste” bedeutet „Fischerboot”. Der Ortsname „Castillo” stammt von einem (in Hafennähe gelegenen) Turm der ca. 1740 erbaut wurde. Der Turm ist jetzt Bestandteil einer Appartementanlage und diente damals ab Abschreckung für die Piraten. Mittelpunkt des Ortes ist die große, hellsandige Strandbucht, der Yachthafen und die Hauptstraße mit vielen Restaurants, Bars und Geschäften. Da der Stadtkern noch relativ neu ist, gibt es leider keine ursprüngliche Altstadt. Der Großteil der Urlauber besteht aus englischen Touristen. Caleta de Fuste ist in 3 Gebiete aufgeteilt: das Zentrum von Caleta de Fuste, Costa Antigua (vormals „Nuevo Horizonte") im Norden und „Chipmunk Mountain”, der „Berg der Erdhörnchen”, im Osten. Caleta de Fuste hat in Punkto Einkaufen und Nachtleben einiges zu bieten. Nach Corralejo ist Caleta de Fuste wohl der beste Ort für Urlauber, die Wert auf ein Nachtleben legen. Zahlreiche Bars, Pubs und Diskotheken sind vorhanden. An Restaurants fehlt es besonders an der Hauptstraße auch nicht. Außerdem laden die Shoppingcenter „Atlantico” (etwas außerhalb), „C.C. El Castillo” und „Happy Center” zum Bummeln und Einkaufen ein. Im „Atlantico” befindet sich sogar ein Kino (Filme in spanischer Sprache) und eine Bowlingbahn. Auch in der Nähe: Mc Donalds und Burgerking.
Copyright © Alle Rechre vorbehalten. Erstellt von Uschi Reiners  / letzte Aktualisierung am 21. Oktober 2018