Tag 2 - Anthony Quinn Bucht, Ladiko Beach und Tsambika Beach / Kloster: Die Anthony Quinn-Bucht liegt landschaftlich sehr reizvoll zwischen schroffen Felsen. Es handelt sich um einen Kieselstrand. Da es nicht gleich tief ins Wasser geht. Die Anthony Quinn Bucht ist bekannt für ihr kristallklares Wasser. Zahlreiche kleine und größere Felsen sind unter der Wasseroberfläche zu finden. Fährt man von Rhodos auf der Ostküstenstraße Richtung Lindos, so geht kurz nach dem Ort Faliraki (ca. 400 Meter hinter einer großen BP-Tankstelle) eine Straße links ab. Nach einem kurzen Stück gabelt sich die Straße. Um zu der Ladiko-Bucht und der Anthony Quinn-Bucht zu kommen, muss man sich links halten. Auf dieser Straße bleibt man dann. Zur Ladiko-Bucht geht es dann nach ca. 1 Kilometer rechts hinunter. Will man zur Anthony Quinn-Bucht, hält man sich hier links und fährt noch ca. 1 Kilometer weiter. Die Straße endet dann und man kann das Auto auf einer etwas unebenen Fläche abstellen. Die Anthony Quinn Bucht erhielt ihren Namen aufgrund der Dreharbeiten zum Film "Die Kanonen von Navarone". Anthony Quinn, der Hauptdarsteller des Films, verliebte sich in die Insel und vor allem in diese Bucht. Erzählungen nach, wollte er in dieser Bucht das "Hollywood Europas" errichten und hat dafür die die Bucht vom Land Griechenland geschenkt bekommen. Wenig später wurde diese aber wieder entzogen und Hollywood befindet sich nach wie vor in Los Angeles. Was blieb ist der Name. Die Anthony Quinn Bucht! Die Ladiko-Bucht: Erst Ende der 80-ziger Jahre entwickelte sich die keine Ortschaft Ladiko, zu einem Badeort. Der Ladiko Beach liegt nur wenige hundert Meter entfernt von der berühmten Anthony-Quinn-Bucht an der Ostküste von Rhodos. Die Bucht von Ladiko und die Anthony Quinn Bucht, sind die mit besten Reviere zum Schnorcheln, auf der Insel. Die felsige Ladiko-Bucht, mit kleinem Sandstrand, liegt rund drei Kilometer vom Zentrum in Faliraki, in Richtung Afandou entfernt. Um zu der Ladiko-Bucht und der Anthony- Quinn-Bucht zu kommen, muss man sich links halten. Auf dieser Straße bleibt man dann. Zur Ladiko-Bucht geht es dann nach ca. 1 Kilometer rechts hinunter. Am Ladiko Beach findest Du einen schnuckeligen Kieselstrand mit zahlreichen Sonnenliegen und Sonnenschirmen, kristallklarem Wasser und einem hübschen Strandrestaurant vor.
Copyright © Alle Rechre vorbehalten. Erstellt von Uschi Reiners  / letzte Aktualisierung am 21. Oktober 2019